Kuechenfordertechniek | Van der Plas Flowers and Plants entscheidet sich für eine Intralogistikanlage von VanRiet
118
post-template-default,single,single-post,postid-118,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-vanrietgroup,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Van der Plas Flowers and Plants entscheidet sich für eine Intralogistikanlage von VanRiet

VanRiet-header-parcel_1920x425pix
Kontakt
VanRiet-header-Sorteren_1920x425pix
Home
Slide background
VanRiet-header-Warehouse_1920x425pix

Van der Plas Flowers and Plants entscheidet sich für eine Intralogistikanlage von VanRiet

Van der Plas Flowers and Plants entscheidet sich für eine Intralogistikanlage von VanRiet

 

VanRiet Material Handling Systems hat für den internationalen Schnittblumen- und Pflanzengroßhandel Van der Plas eine umfassende Förder- und Sortieranlage entwickelt. Die neue Anlage ermöglicht die komplette Automatisierung der internen Beförderung der Blumen und Pflanzen. Die Schnittblumeneimer werden mittels einer speziellen Förderbahn automatisch entleert und gestapelt.

Bis vor einem Jahr wurden die Schnittblumen und Pflanzen bei Van der Plas trotz eines starken Anstiegs des Produktvolumens ausschließlich manuell sortiert. Machiel van der Bent, Business Process Engineer bei Van der Plas, berichtete, dass bereits seit längerem eine Lösung gesucht wurde, die das Wachstum unterstützt. Diese Lösung wurde konkret, als der Großhandel beschloss, in ein größeres Gebäude umzuziehen. Parallel dazu wurde entschieden, die internen Abläufe gemeinsam mit VanRiet zu optimieren, indem die Förderung und Sortierung automatisiert wird. „VanRiet ist bei der Blumenindustrie ein Begriff. Nachdem wir einige positive Referenzen bekommen haben, sind wir über unser Netzwerk in Kontakt mit dem System Integrator getreten,“ erklärte Van der Bent. „Die Lösung, die es uns ermöglicht, um einiges effizienter zu arbeiten, und die uns auf die Zukunft vorbereitet, haben wir gemeinsam entwickelt.“

Sortierlösungvan-der-plas
Das Intralogistikverfahren umfasst vier doppelseitige Packstationen, an denen Kartons von 24 bis 32 Personen manuell mit Schnittblumen und Pflanzen befüllt werden. Die angetriebene Förderbahn sorgt für das Zusammenfügen der gefüllten Kartons auf der zentralen Sammelbahn, auf der die Kartons gescannt werden. Anschließend entscheidet der IQ-Grid – ein innovativer Schwenkrollensorter –, welche Kartons zur Umreifungsmaschine geschickt werden müssen, bevor sie wieder in die zentrale Sammelbahn gelangen. Schließlich werden alle Kartons vom HC-Sorter – einer leistungsfähigen Sortierlösung mit einer Kapazität von 1.250 Kartons pro Stunde – zum richtigen Ausgang ausgeschleust. Die leeren Eimer gelangen nach dem Einpacken der Kartons über ein Förderband zur automatischen Kippanlage, die 2.000 Schnittblumeneimer stündlich entleert und stapelt.

Vorteile
Durch die Automatisierung sind die Intralogistikabläufe bei Van der Plas weniger fehleranfällig. Der Blumengroßhandel kann so mit einem geringeren Arbeitsaufwand eine höhere Kapazität erzielen. VanRiet ist für die Wartung der Anlage zuständig. Die gelieferte Anlage wird von einem Monteur kontrolliert, der Verschleißteile präventiv ersetzt. Die Gefahr von Ausfällen wird so beträchtlich reduziert.